Startseite
Victoria
KR50 Fotos
KR50

Von der Veterama 2001 in Mannheim 

Der Bericht ist zwar schon wieder einige Jahre alt, er verdeutlicht aber, dass sich seit Einf├╝hrung des Euros im Jahr 2003 die Preise f├╝r hochwertige Motorr├Ąder erheblich erh├Âht haben.

F├╝r die Freunde alter Victoria Einzylinder- Motorr├Ąder gab es in Mannheim im Jahr 2001 wieder etwas Interessantes zu sehen und zu kaufen:

Auf einem Anh├Ąnger war eine wundersch├Âne KR50 mit einem Steib Vorkriegsseitenwagen in originalem Zustand zu bewundern. Kaufinteressenten gab es mehrere und schon nach k├╝rzester Zeit wurde das Gespann an einen Holl├Ąnder verkauft. Als ich den Preis geh├Ârt hatte, musste ich zuerst tief durchschnaufen. 20000DM soll es gekostet haben. Diese Information erhielt ich vom Inhaber des Standes. (Er war aber nicht gleichzeitig der Verk├Ąufer des Gespanns). Weil die Information nicht vertraulich war erlaube ich mir sie auch hier weiterzugeben.  

├ťber die KR50, ├╝ber den sch├Ânen Zustand und ├╝ber den Preis wurde an diesem Tag viel gesprochen. Es gab verschiedenste Stimmen. Einige sagten, das Motorrad sei einfach zu teuer. Andere meinten, f├╝r diesen Preis h├Ątte es doch wenigstens eine kopfgesteuerte KR50S sein sollen, sehr viele aber meinten, dass ein so selten sch├Âner Originalzustand diesen Preis schon rechtfertige. Wenn jemand eine alte Harley oder eine Indian kaufen wolle, dann seien solche Preise ja auch ├╝blich.

Auch ich tendiere bekannterma├čen dazu, unrestaurierte, gut erhaltene fahrbereite Motorr├Ąder gleich oder h├Âher zu bewerten als andere die eine normale Restaurierung bereits hinter sich haben. Ich meine, dass keine auch noch so sch├Ân restaurierte Maschine das Flair und den Zauber einer alten unrestaurierten Maschine entwickeln kann. Aber leider ist es so, dass Motorr├Ąder in einem solchen Zustand nur ├Ąu├čerst selten zu bekommen sind. Wenn einem dieses Gl├╝ck verwehrt bleibt, dann hat man vielleicht noch die Chance, sein Traummotorrad in einem etwas schlechteren Zustand zu finden. Ist dieses Motorrad bereits restauriert, dann hat man die Chance, dass es bis in 30Jahren auch wieder eine Patina angesetzt haben wird.

Das KR50 Gespann mit seinem Steib- Vorkriegsseitenwagen wurde nach Holland verkauft. Es w├Ąre sch├Ân, wenn der neue Besitzer es bei einem unserer Victoriatreffen in Aktion vorf├╝hren w├╝rde.

Gegen├╝ber der KR35 hat die KR50 gewisse Vorteile, wenn es darum geht schwere Lasten zu transportieren. Das l├Ąsst sich auf dem beigef├╝gten Foto erkennen.

Frau vertraut auf die geballte Kraft der KR50S

[Startseite] [Victoria] [NSU] [vor 1918] [Pr├╝frex] [Replika] [Omega] [Literatur 1904-1930] [Zubeh├Âr 1930] [Verk├Ąufe] [Suche] [Links und Tipps] [Veringenstadt] [Impressum] [Solaranlage]